Forschung in der Klinik für Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin

Präventionsstrategien für die großen ernährungsabhängigen Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2, Arteriosklerose und Adipositas sind Gegenstand langfristiger Studien. Fettgewebshormone (Adipozytokine), Stoffwechselhormone und die Gefäßregulation sowie deren Zusammenhang mit der Ernährung sollen besser verstanden und unter Einbeziehung der individuellen genetischen Besonderheiten präventiv genutzt werden. Endokrinologische Arbeitsgruppen befassen sich mit dem Cortisolstoffwechsel, mit der Wachstumshormon-Regulation, dem Polyzystischen-Ovar-Syndrom, Schilddrüsenerkrankungen und der Insulinsekretion.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige ausgewählte Forschungsprojekte unserer Abteilung vorstellen. Auf diesen Seiten finden Sie auch Kontraktadressen für weitere Informationen. Die Forschungseinrichtungen der Klinik finden sich am Experimental & Clinical Research Center (ECRC), dem Center for Cardiovascular Research (CCR) und dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke.